MENÜ
HOME
NEWS
VORBILDER
FOTOGALLERIE
TIPPS + TRICKS
MODELL-NEWS
BAUBERICHTE
   
BERICHTE
LINKS
TERMINE
ÜBER UNS
KONTAKT
IMPRESSUM




Autor:Wimpl
M18 Super Hellcat 1/35 (Academy)





Der Bausatz beruht auf einem Versuch der US-Armee, die sehr erfolgreiche 90mm-Kanone des Pershings im Turm eines Jackso und diesen auf einer Hellcat-Wanne zu montieren.




Im Juni 1945 war das Fahrzeug serienreif, lediglich eine breitere Kette war geplant. Die Kapitulation der Japaner im September beendete das Entwicklungsprogramm. Leider wird nicht erwähnt, ob diese Fahrzeuge jemals einen Einsatz erlebt haben (Korea?) oder was mit ihnen passiert ist.





Der Bausatz von Academy ist wirklich schön gespritzt. Das Material weist keinerlei Verzug auf. Die Spritzlinge (11 Stück plus der Wanne sowie den Ketten und noch ein Stück Schnur) sind sauber in Plastikbeuteln verpackt. Die Schachtel ist komplett voll, fast schon vollgestopft. Teile die herausgebrochen waren haben wir beim Sichten des Bausatzes trotzdem keine entdeckt.







Die Bauanleitung ist einfach gehalten, Eine Seite ist für die Fahrzeuggeschichte in Deutsch und Englisch sowie den Bemalungsvorschlägen reserviert



Diese Vorschläge werden hauptsächlich erwähnt, die Decalskizzen bieten dann einen geringen Anhalt was gemeint ist. Diese zwei kleinen Skizzen für das Anbringen der Decals vervollständigen die erste Seite. Die weiteren 5 Seiten sind die übersichtliche Bauanleitung. Die letzte Seite bietet noch einen Überblick über den Schachtelinhalt.
Bemalungsguide gibt es so gut wie keinen. Hier ist Studium der Fachliteratur oder Stöbern im Internet angesagt.



Die Decals sind ebenfalls oben an die Bauanleitung geklammert. Die Decals selbst bieten die Möglichkeit für den Bau eines Fahrzeuges, dafür aber mit zwei verschiedenen Varianten, einmal grün hinterlegt, einmal nur grüne Flecken



Kommen wir noch einmal zum Bausatz. Dieser ist sehr schön ausgeführt. Es liegt ein Satz Zubehör bei, von dem man eigentlich nur das üsMG braucht. Alles andere, zum Beispiel 2 Rucksäcke oder ein MG wandern also in die Restesammlung.



Manche Teile, vor allem die Lampenschutzbügel am Bug sind sehr fein ausgeführt.
Als Besonderheit kann angemerkt werden, dass die Inneneinrichtung auch in der Wanne vorhanden ist, sprich es liegt ein Satz für den Einbau des Kampf sowie sehr rudimentär des Fahrer- und Funkerplatzes bei.



Kommen wir zu einem Punkt, der für mich als negativ zu bewerten ist: Den Ketten. Bei einem Fahrzeug, bei dem die obere Hälfte der Ketten fast komplett sichtbar ist ohne eine Einzelgliederkette zu bauen ist fast schon ein Verbrechen. Die beiliegenden Gummiketten sind zwar relativ gut ausgeführt, nur wer mich kennt weiß: Nur Einzelglieder sind das wahre!! Also die Kette sollte man vielleicht durch eine von Friulmodelismo oder einem anderen Hersteller ersetzen.





Alles in allem ein sehr schöner Bausatz, aus dem man ohne große Mühe ein sehr schönes Modell schaffen kann. Man sollte sich bei der Farbgebung vielleicht nicht zu sehr an der Illustration am Schachteldeckel ein Beispiel nehmen.
Verbesserungswürdig wären die Ketten und vielleicht das Rohr (Geschmackssache).

Empfehlenswert

Design by ®TEXXMEDIA.at