MENÜ
HOME
NEWS
VORBILDER
FOTOGALLERIE
TIPPS + TRICKS
MODELL-NEWS
BAUBERICHTE
   
BERICHTE
LINKS
TERMINE
ÜBER UNS
KONTAKT
IMPRESSUM




Autor:Wimpl
SdKfz. 234/2 PUMA 1/35 (Dragon)



„Sd. Kfz. 234/2 PUMA“ DRAGON Nr.6256


Endlich wurde auch eines der bereits seit langem überfälligen Fahrzeugen von Dragon nachgeschoben.





War bisher der Spähwagen Puma nur von Italery und dann in anderer Schachtel von Tamiya erhältlich wurde nun von Dragon ein Hightech-Bausatz nachgeschoben!

Die Teile sind exquisit ausgeführt, die Details sind überragend. Vor allem allfällige Schweißnähte, die bisher mühselig selbst auszuführen waren sind nun bereits an Ort und Stelle. Die Wanne ist ja bereits vom SdKfz.234/1 sowie 234/4 bekannt. Darüber braucht man nix mehr sagen.







Im Turm sind leider keinerlei Einrichtungen vorhanden, lediglich der Verschluss der Kanone sowie die notwendigen Rohrbremsen und Vorholer, aber weder Sitze noch Halterungen für notwendiges Gerödel.





Anzumerken ist dass die Sichtblöcke alle aus Klarsichtmaterial ausgeführt sind. Ebenso dass die Peilstangen sowie die Sternantenne aus Metall beiliegen, zusätzlich zu denen aus Kunststoff.



Das ebenfalls angelieferte Cyber-Hobby-Kit ermöglicht es außerdem die bereits hervorragenden Formen noch aufzuwerten, so liegen die Seitenstaukästen nochmals bei, mit der Möglichkeit diese auch geöffnet darzustellen, da die Türen aus Ätzteilen beiliegen, ebenso die Vorhängeschlösser mitsamt Kettchen.







Es liegen auch Decals für 4 verschieden Fahrzeuge bei, zusätzlich noch 3 beim Cyber-Hobby-Kit. Leider sind nur bei einem Fahrzeug Details für die Nummerntafel vorhanden. Die Beschriftung für ebendiese muss aus kleinen Nummern zusammengesetzt werden (Vielleicht ein Effekt der überall gängigen Wunschkennzeichen?)







Was als einziges Manko anzumerken wäre ist das leider kein gedrehtes Rohr beiliegt. Das Kunststoffrohr ist zwar fein ausgeführt, doch ich würde ein gedrehtes bevorzugen.



Die Bauanleitung ist übersichtlich gestaltet, man muss nur an einigen Stellen genau schauen was man darstellen will (Rundblickfernrohr rein oder raus,...). In 25 Schritten wird der Zusammenbau anschaulich erklärt.









Alles in Allem ein Bausatz, bei dem man was für sein Geld bekommt. Die Schachtel ist auf jeden Fall prall gefüllt. Ich freu mich schon dieses Schmuckstück zusammenzubauen!!!

Design by ®TEXXMEDIA.at